Digitale Schule der Zukunft

Digitale Schule der Zukunft


Digitale Schule der Zukunft

Seit dem Schuljahr 22-23 ist die Max-Hundt-Mittelschule digitale Schule der Zukunft.

Im ersten Jahr starteten die Klassen 5 (23-24: 6te – Frau Schmitt) und 8 (23-24: 9te – H. Schmidt) mit Notebooks. Im Schuljahr 23-24 kamen die Klassen 7 (H. Skutschik) und 8 (F. Leykam) mit Ipads dazu.

Durch die Ausstattung ist ein moderner, zeitgemäßer Unterricht möglich. Es ist allerdings nicht so, dass ausschließlich nur noch mit den Geräten gearbeitet wird: Die Schüler müssen beispielsweise weiterhin Hefte führen. Die Geräte werden im Unterricht zur Unterstützung eingesetzt. Hilfreich ist die Ausstattung in vielerlei Zusammenhang: Recherche, Produktion von Podcasts, Videos, Ebooks, Nutzung von Apps zur Vertiefung und Übung uvm.

Nach oben scrollen